Reallabortreffen in Karnitz

Von Leon Jank

Vom 16. August bis zum 18. August trafen sich Vertreter der vier Reallabore auf dem Projekthof Karnitz. Ziel war der Austausch über den jeweiligen Arbeitsstand die Arbeit an der Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Forschungsansätze. Über Narrationen näherten wir uns der eigenen Arbeit im Reallabor und setzten uns in Bezug zum den Rahmenbedingungen und anderen Akteur*innen darin. So gelangten wir auch zu einem gemeinsamen Verständnis der eigenen Rolle als Forscher*innen im Reallabor

Darüber hinaus arbeiteten wir an den, durch das Arbeitspaket Malchin vorbereiteten Reallaborbeschreibungen sowie weiteren Methoden, die eine vergleichende Darstellung und Arbeitsweise ermöglichen: einer Konstellationsanalyse, einer Storywall und einem individuellen Projektlogbuch und Forschungstagebuch.

Vor Ort konnten wir uns ein Bild von den Bemühungen um das Reallabor Malchin machen und unternahmen eine kleine Rundreise in die Region. Dabei zeigte Joachim Borner das Niedermoorgebiet am Kummerower See. Mit Bernd Kleist ging es zum Kaffee auf dem Mittelhof  in Gessin um über die Regionalvermarktungsinitiative MeckSchweizer diskutieren.

Zwischen den intensiven Arbeitsrunden konnten wir uns aus dem reichen Garten auf dem Projekthof bedienen und anschließend gemeinsam kochen.

Für die weitere enge Abstimmung beschlossen wir einstimmig, auch die anderen Reallabore bis Projektende zu besuchen, um dort weiter am Projekt zu arbeiten und einen Einblick in die Arbeit vor Ort zu erhalten.

Leave a Reply